Busanmietung +43(0)316-68 40 29
Beratung & Buchung +43(0)316-67 11 55
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
von 17 bis 2690

Newsletter

Bestellen Sie unseren Reisenewsletter und verpassen Sie in Zukunft keines unserer exklusiven TOP-ANGEBOTE mehr...

Masuren - idyllisch und traditionell - 7 Tage

PDF Reise drucken
Termin:
07.06.2022 - 13.06.2022
Preis:
849,00 € pro Person

Masuren - Im Land der 1.000 Seen

Die Woiwodschaft Ermland-Masuren (Województwo warmińsko-mazurskie) ist eine der 16 Woiwodschaften Polens. Woiwodschaftshauptstadt ist Allenstein (Olsztyn) mit rund 180.000 Einwohnern. Die Woiwodschaft besteht wesentlich aus den historischen Regionen Ermland und Masuren – also dem südlichen Teil des einstigen Ostpreußens. Im Norden grenzt die Woiwodschaft an die Oblast Kaliningrad als russische Exklave. Im Nordwesen an den Ostsee-Küstenabschnitt der Frischen Nehrung und des Frischen Haffs. Die rund 24.000km² Fläche umfassende Region besteht zu rund 40% aus landwirtschaftlicher Fläche, zu 30% aus Wäldern und zu 6% aus Flüssen und über 2.000 Seen mit einer Größe von mehr als 1 ha. Ermland-Masuren ist bei einer Bevölkerungsdichte von 59 Einwohnern pro km² und insgesamt 1,4 Mio Einwohnern relativ dünn besiedelt. Die Region ist flächenmäßig die viertgrößte Woiwodschaft Polens, liegt aber was die Bevölkerungszahl betrifft an viertletzter Stelle unter den Woiwodschaften. Tourismus, Ladwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung sowie Holzwirtschaft und Möbelbau sind die wichtigsten Wirtschaftszweige der strukturschwachen Region. Der Lebensstandard und die Durchschnittseinkommen erreichen nur etwa die Hälfte des Standards der Boomregion Warschau.

1. Tag: Anreise Lodz
Aus Graz reisen Sie nach Lodz zu einer Zwischenübernachtung an. Die zweitgrößte Stadt des Landes wird wegen der hiesigen Textilindustrie auch oft als „polnisches Manchester“ bezeichnet. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Lodz – Masuren
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Masuren, auch „Land der tausend Seen“ genannt. In eine malerische Landschaft gebetet, verfügen die Seen über abwechslungsreiche Uferlinien und sind ein Paradies für Segler und Angler. Durch Flüsse, Kanäle und Schleusen miteinander verbunden, bilden sie eine Wasserroute für die Binnenschiffahrt und den Wassertourismus.

3. Tag: Masuren entdecken – Natur pur!
Am heutigen Tag erleben Sie die Masuren von der wohl bekanntesten Seite. Sie fahren heute zu einer der vielen Landungsstellen der Masurischen Weissen Flotte. Während einer Schifffahrt haben Sie Zeit und Muse, das Naturwunder Masuren zu erleben. Bei der Rundfahrt erleben Sie eines der wenigen großen Gebiete Europas, wo die Landschaft noch ursprünglich ist und wo man die Natur noch in vollen Zügen genießen kann. Auf den Straßen sieht man noch häufig alte Pferdefuhrwerke, die Schornsteine und Strommasten werden im Sommer von zahlreichen Storchen besiedelt. Die Landschaft der Masuren werden aus weiten Wäldern und vielen Seen geformt. Abends genießen Sie ein Grillabendessen in Ihrem Hotel.

4. Tag: Johannisburger Heide
Nach dem Frühstück besuchen Sie den südlichen Teil der Masuren, besser bekannt als die Johannisburger Heide. Orte wie Piecki (Peitschendoro) und Pierslawk (Kleinort) prägen diese Region. Nach einer Stakenbootsfahrt auf der Krutynia genießen Sie frischen Streuselkuchen bei der ostpreussischen Landfrau Dickti. Am Abend nehmen Sie dann an der Masurischen Bauernhochzeit teil. Ein absolutes Highlight der Reise mit gutem Essen und Musik.

5. Tag: Masuren – Warschau
Die polnische Hauptstadt Warschau liegt malerisch an der Weichsel und ist reich an wertvollen Architekturdenkmälern. Das und das breit gefächerte kulturelle Angebot machen die Metropole zu einer der beliebtesten Städte Europas. Zahlreiche ausgezeichnete Theater und überaus interessante Museen machen die Stadt für Kulturfreunde besonders attraktiv. Auch die wunderschöne Altstadt, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist, wird Sie schwärmen lassen. Begeben Sie sich während Ihres Warschau-Aufenthalts auf eine spannende und ereignisreiche
Entdeckungstour. Sicher werden Sie begeistert sein!

6. Tag: Warschau – Breslau
Die Reise führt Sie in die Hauptstadt Niederschlesiens und viertgrößten Stadt Polens, nach Breslau.
„Die Blume Europas“ nannte man Breslau einst. Das heutige Wroclaw blüht schöner als je zuvor. Mehr als 1.000 Jahre alt ist die Stadt an der Oder und dennoch jung und vital geblieben. Der 215m x 175m große Rynek ist der zweitgrößte Marktplatz in Polen und einer der schönsten dazu. Seinen Mittelpunkt bildet das gotische Rathaus, das zu den bedeutendsten mittelalterlichen Bauten in Europa zählt. Während in den fein herausgeputzten Gassen der Altstadt zwischen dem Marktplatz und der barocken Universität das Leben tobt, ist die nahe gelegene Dominsel eine Oase der Ruhe und Einkehr.

7. Tag: Breslau - Heimreise
Heute heißt es Auf Wiedersehen, bis zum nächsten Mal! Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

  • Busrundreise mit einem modernen Fernreiseluxusbus
  • 6 x Übernachtung / Halbpension in guten Mittelklassehotels entlang der Rundreise
  • Ganztagesausflug Masuren
  • 1 1/2 Std. Mauren Schifffahrt
  • Grillabend im Rahmen der HP
  • Ganztagesausflug Johannisburger Heide
  • Masurische Bauernhochzeit mit Abendessen und Musik (im Rahmen der HP)
  • Kaffee und Kuchen bei Frau Dickti
  • 3 Std. Stadtführung in Warschau
  • 3 Std. Stadtführung in Breslau
  • Ortstaxen
  • Reisebetreuung
  • Sie sammeln mit dieser Reise 20 Otto-Sonnen!

07.06.2022 - 13.06.2022 | 7 Tage

Mittelklassehotel

Details
  • Pauschalpreis pro Person
    849,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Graz - Hauptbahnhof - Eurolines Haltestelle
    0,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leerer Sitzplatz im Bus (daneben)
    50,00 €
  • Einzelzimmerzuschlag
    130,00 €
  • Frühbucherpreis bis 31.01.2022
    -50,00 €
  • Rundum Sorglos Paket
    10,00 €

Mittelklassehotel

gepflegtes schönes Mittelklassehotel



powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk