Busanmietung +43(0)316-68 40 29
Beratung & Buchung +43(0)316-67 11 55
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
von 17 bis 2690

Newsletter

Bestellen Sie unseren Reisenewsletter und verpassen Sie in Zukunft keines unserer exklusiven TOP-ANGEBOTE mehr...

Hurtig in Richtung Norden - Flugreise - 12 Tage

PDF Reise drucken
Termin:
07.11.2022 - 18.11.2022
Preis:
1999,00 € pro Person

Was einst als Schiffsroute zur Verteilung der Post in Norwegen begann, ist heute die wohl „schönste Seereise der Welt“.
Fahren Sie in 12 Tagen von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück. Das Schöne an dieser Route ist: Diese Rundreise ist zu jeder Jahreszeit anders und die dramatische Landschaft und Tierwelt begeistern jeden Entdecker.

Entdecken Sie Norwegen von seiner schönsten Seite – mit Hurtigruten
Eine Schiffsreise mit Hurtigruten macht es Ihnen leicht, sich in einen Liebhaber der norwegischen Natur zu verwandeln: Wenn das Schiff das nur wenige hundert Meter enge „Tor“ zum Raftsund durchfährt, an steilen Felswänden vorbei, eröffnet sich dem Betrachter auf einer Strecke von 26km ein atemberaubendes Panorama mit türkisfarbigen Wasser und wundervollen Felsformationen, oder die herrlichen Wasserfälle im Trollfjord, die sich schäumend in die Tiefe stürzen.

Die gigantische Lofotenwand, die sich schwarz und grau, mit Scharten und Zinnen gespickt aus dem arktischen Meer erhebt wird Sie ebenso sprachlos machen wie das beeindruckende 307m hohe Nordkap-Plateau.

Lassen Sie sich von erfahrenen, einheimischen Kapitänen zu den imposantesten Naturschauspielen entlang der 1.250 Seemeilen langen Fjordküste bringen.

1. Tag: Anreise nach Bergen - Auf See
Anreise per Flug von Wien via Amsterdam nach Bergen. Am Nachmittag kommen Sie in der zweitgrößten und vielleicht auch schönsten Stadt Norwegens an. Stadtrundfahrt in Bergen mit örtlichem Bus. Bergen liegt malerisch an den Buchten des Byfjords, umgeben von grünen Hügeln. Die bedeutendste Attraktion Bergens ist das alte Viertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten hübschen Holzhäusern. Gegen 18 Uhr checken Sie schließlich auf Ihrem Schiff ein. Am Abend beginnt Ihre Reise entlang der norwegischen Westküste.

2. Tag: Auf See
Auf dem Weg nach Norden passiert das Schiff zahlreiche Inseln, den „Eingang“ zum rund 200 km lan gen Sognefjord, dem längsten Fjord Norwegens,sowie den Leuchtturm von Holmengra. Vorbei an Florö, der westlichsten Stadt Norwegens, reisen Sie weiter nach Aalesund. Die Stadt besitzt einen der bedeutendsten Fischerei- und Exporthäfen Norwegens und eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur, die nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstanden ist.

3. Tag: Auf See
Morgens macht Ihr Schiff in der Universitätsstadt Trondheim fest. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit hier ist der Nidarosdom – das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens. Er ist die Krönungskirche der norwegischen Könige sowie Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischof-Palast, der heute ein Museum beherbergt, und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Das große, von außen schlichte Holzgebäude verfügt über 100 Räume mit prunkvollem Inventar. Nachmittags fährt das Schiff weiter nach Norden und kommt vorbei am hübschen Leuchtturm von Kjeungskjaer und durch den schmalen Stokksund.

4. Tag: Auf See
Früh am Morgen überqueren Sie den nördlichen Polarkreis. Die weitere Route wird geprägt von bildschönen Inseln und führt Sie nach Bodö – bekannt als Stadt der Seeadler. Am Abend erreichen Sie die Inselgruppe der Lofoten. Der Blick auf die steil aus dem Meer emporragenden hohen Berge wird Sie sicher begeistern: Der zackige Gebirgskamm der Inselkette wird auch die „Lofotenwand“ genannt. Mit ihrer einzigartigen Landschaft und den pittoresken Fischerdörfern zählt die Inselgruppe zu den schönsten Reisezielen Europas. Svolvaer, der bedeutendste Ort der Lofoten, liegt malerisch auf der Insel Austvagöy, überragt vom 569m hohen Berg Svolvaergeita (=
Svolvaer-Ziege), der wegen seiner zwei Felshörner so heißt.

5. Tag: Auf See
In den Morgenstunden halten Sie kurz in Risoyhamn, Harstad und Finnsnes. Dann fährt das Schiff weiter nach Tromsö, hier haben Sie einen längeren Aufent halt. Die Universitätsstadt gilt als das „Tor zum Eismeer”, denn eine Vielzahl von Arktis-Expeditionen startete hier. Die Universität ist übrigens die nördlichste der Welt! Sehenswert in Tromsö sind unter anderem die Eismeerkathedrale und das Polarmuseum, das Spannendes zu den Polar-Expeditionen von Amundsen und Nansen zeigt. Mit der Seilbahn kann man auf den Hausberg Storsteinen fahren und die schöne Aussicht auf die Stadt genießen. Außerdem befindet sich in Tromsö die nördlichste Brauerei der
Welt.

6. Tag: Auf See
Nach einem kurzen Stopp in Hammerfest am frühen Morgen geht es weiter zur Nordkap-Insel Mageröya. Im Hauptort Honningsvag legt das Schiff am späten Vormittag an. Hier unternehmen Sie einen ca. 3-stündige Landausflug zum Nordkap. Hierbei sehen Sie das etwa 300m steil aus dem Eismeer aufragende Felsplateau und die Nordkaphalle, die zum Teil unterirdisch in den Fels gebaut wurde. In dieser gibt es unter anderem eine Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte des Nordkaps, ein Restaurant mit fantastischer Aussicht und eine Bar. Im Postamt können Sie Briefmarken sowie ein Nordkap-Zertifikat erwerben und einen speziellen Nordkap-Poststempel erhalten.

7. Tag: Auf See
Die Ausblicke auf die Küste werden dramatischer, je näher Sie Kirkenes kommen. Früh am Morgen errei chen Sie Vadsö und kurz nach dem Frühstück dann Kirkenes auf 30° Ost – weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Kirkenes ist bekannt als „Tor zum Osten“. Da die russische Grenze nur wenige Kilometer entfernt ist, sind die Straßenschilder auf Norwegisch und Russisch geschrieben. Von Kirkenes fährt das Schiff nun wieder zurück nach Süden. Genießen Sie die Aussicht auf die arktische Landschaft von Deck oder von der Panorama-Lounge aus. Am Nachmittag legt das Schiff noch einmal in Vardö an, dem östlichsten Hafen Norwegens. Auf dem weiteren Weg nach Süden kommen Sie an der Halbinsel Varanger vorbei und erreichen Berlevag. Hier gibt es einen der berühmtesten Männerchöre Norwegens, dessen
Mitglieder hauptsächlich Fischer sind.

8. Tag: Auf See
Sie erfahren heute Interessantes über die Insel Melköya – bekannt für das nördlichste Gas-Terminal de Welt. Das Schiff legt schließlich in der Stadt Hammerfest an, die mit dem Slogan „nördlichste Stadt Europas“ wirbt. Die Meridiansäule wurde zur Erinnerung an die Vermessung des skandinavisch-russischen Meridianbogens errichtet, die 1852 in Hammerfest abgeschlossen wurde. Der sogenannte Struve-Bogen zählt zu den genauesten Projekten der damaligen Erdmessung. Neben seiner Bedeutung für die Geodäsie ist der Struve-Bogen auch ein frühes Beispiel für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und zählt heute zum UNESCO-Welterbe.Weiterfahrt Richtung Süden vorbei an Oksfjord nach Skjervöy, einem alten Handelsposten und Geburtsort von Richard With, dem Gründer der Hurtigruten. Anschließend geht es durch den schönen Lyngenf jord, der von den hohen Gipfeln der Lyngenalpen gesäumt wird. In der Nacht legt das Schiff rechtzeitig in Tromsö an.

9. Tag: Auf See
Morgen erreichen Sie Harstad auf den Versteralen. Weiter geht es vorbei an zahlreichen Buchten über Risöyhamn und Sortland nach Stokmarknes. Hier wurden vor mehr als 120 Jahren die Reederei Hurtigruten gegründet. Bald kommen Sie durch den Raftsund, der die Vesteralen von den Lofoten trennt. Die Landschaft ist beeindruckend, besonders, wenn das Schiff in den spektakulären Trollfjord fährt (nur bei gutem Wetter). Der berühmte Fjord ist ca. 2 Kilometer lang, stellenweise nur 100 Meter breit und
wird eingerahmt von steil aufragenden Bergen. Die Region ist auch das Reich des Seeadlers. Abends heißt es wieder Leinen los, Sie setzen Ihren Kurs Richtung Süden fort.

10. Tag: Auf See
Heute überqueren Sie wieder den nördlichen Polarkreis. Während Sie an der Küste Helgelands entlangfahren, passieren Sie hunderte Inselchen, Ackerland und steile Granitfelsen, um die sich Legenden ranken. Von Deck aus können Sie den Berg Torghatten sehen (258m) – berühmt für das Loch in seiner Mitte. Der nächste Halt ist in Nesna, einem idyllischen, alten Handelsposten. Vorbei an Sandnessjöen erreichen Sie das Vega-Archipel.

11. Tag: Auf See
Nachdem das Schiff frühmorgens in Trondheim an gelegt hat, geht es weiter durch den langen Trond heimfjord. Auf einer Landspitze an seiner Mündun sieht man den Leuchtturm Agdenes fyr. Das Schiff passiert nun die Insel Edöya, auf der eine kleine alte Steinkirche auffällt. Nachmittags erreicht das Schiff die Stadt Kristiansund.

12. Tag: Auf See - Bergen - Heimflug
Während der Nacht läuft das Schiff Aalesund, Tovik und Malöy an. Nach einem Stopp in Florö am Morgen geht es weiter vorbei an unzähligen Inseln. Durch den Hedlafjorden erreichen Sie schließlich wieder Bergen. In Bergen verlassen Sie das Schiff und ein Transferbus bringt Sie zum Flughafen Bergen. Heimflug via Amsterdam nach Wien.

  • Flugreise mit Austrian Airlines von Wien - Bergen - Wien
  • inkl. aller Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag
  • inkl. 23 kg Freigepäck
  • Transfer Flughafen -Hafen-Flugh.
  • 11 x Übernachtung/Vollpension (Frühstück- /Mittag-/ Abendessen) an Bord eines Havilaschiffs (Postschifffahrt) in 2-Bett-Innenkabinen
  • 2 Std. Stadtrundfahrt in Bergen
  • 3 Std. Ausflug Nordkap inkl. Eintritt
  • Reisebetreuung
  • Sie sammeln mit dieser Reise 49 Otto-Sonnen!


NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN

div. Landgänge

07.11.2022 - 18.11.2022 | 12 Tage

  • Pauschalpreis pro Person
    1999,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Graz - Exerzierplatzstrasse 73 - Busgarage Otto Reisen
    0,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis Einzelelkabine innen
    845,00 €
  • Aufpreis Doppelkabine aussen
    500,00 €
  • Frühbucherpreis bis 31.01.2022
    -50,00 €


powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk