Spanien - Portugal - Rundreise - 19 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.03.2018 - 19.03.2018
Preis:
2190,00 € pro Person

Ein Gefühl von Frühling finden Sie zu dieser Jahreszeit bereits auf der Iberischen Halbinsel.
Es erwarten Sie eindrucksvolle Städte und zauberhafte Landschaften.

1. Tag: Anreise - Raum Heidelberg
Sie reisen heute über Wels - Passau - Nürnberg nach Heidelberg. Bummeln Sie durch die schöne Altstadt und besuchen Sie z.B. noch das romantische Heidelberger Schloss. Erkunden Sie den Schlossinnenhof sowie den prächtig angelegten Schlossgarten der wohl bekanntesten Schlossruine der Welt. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Heidelberg - Lyon
Über Straßburg - Colmar - Dijon reisen Sie heute bis nach Lyon. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Lyon - Bordeaux
Sie reisen heute nach Bordeaux, der fünftgrössten Stadt Frankreichs. Bordeaux ist nach Marseille der älteste Hafen Frankreichs. Seit der Antike gewährleistete der Weinexport einen gewissen Wohlstand. Nach der Entdeckung der Neuen Welt nutzte Bordeaux seine günstige Lage zur Ausweitung des Weinhandels. Heute werden im Bordelais jährlich über 44 Millionen Kisten Wein produziert. Die Uferpromenaden der wohlhabenden Weinmetropole säumen Bauten mit eleganten klassizistischen Fassaden. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Bordeaux - San Sebastian
Ihre Fahrt führt heute über Biarritz in den Raum San Sebastian, herrlich gelegen an der La-Concha-Bucht und eines der bekanntesten Seebäder Spaniens. San Sebastiangehört zur Provinz Guipuzcoa, die nördlichste Provinz des Baskenlandes, und liegt nahe der spanisch-französischen Grenze. Das ozeanisch milde Klima sorgt für eine immergrüne Landschaft, die schon Königin Maria Cristina zu schätzen wusste. Diese erkor San Sebastian zu ihrem Sommersitz. Den Palast Miramar liess sie im englischen Stil erbauen. Einen herrlichen Blick auf die Stadt, das Meer und das baskische Bergland hat der Besucher vom Berg Monte Igueldo aus. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: San Sebastian - Asturias
Oviedo ist Hauptstadt Asturiens und Bischofssitz. In der "Camara Santa" in der sehenswerten Kathedrale wird die heilige Truhe aufbewahrt, in der sich ein wertvoller Reliquienschatz befindet. Die Pilger nach Santiago verbanden ihre Wallfahrt daher häufig mit einem Besuch der Kathedrale von Oviedo. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Asturias - Santiago de Compostela
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Leon. Als Hauptstadt des ehemaligen Königreiches Leon im Mittelalter und als wichtige Pilgerstation auf dem Jakobsweg bietet diese Ortschaft und ihre Umgebung ein reichhaltiges Angebot an kulturellen Kostbarkeiten christlichen Ursprungs. Anschliessend setzen Sie Ihre Reise auf dem Camino de Santiago fort, auf dem Sie heute noch die historisch interessanten Städtchen Astorga und Lugo kennenlernen. Die feingearbeitenden Holzschnitzereien im Innern der Kathedrale von Astorga werden Sie ebenso beiendrucken wie der von Antonio Gaudi 1893 erbaute bischöfliche Palast. Im Museum des Jakobweges können Sie sich ausgiebig über die Geschichte dieses Pilgerweges informieren. Danach geht die Fahrt weiter auf diesem von Klöstern, Hospitälern und Andachtsstätten gesäumten Weg. Einen Besuch von Lugo sollten Sie dabei nicht versäumen. Das schon von den Kelten bewohnte Lugo weist einen romantischen Stadtkern auf, der noch vollständig umgeben ist von einer römischen Mauer aus dem 3. Jh. Ein anmutiger Ausblick bietet sich von der begehbaren Mauer auf die Altstadt mit ihrer Santa Maria Kirche aus Granit und die idyllische Gegend. Abendessen und Übernachtung in Santiago.

7. Tag: Santiago - Aufenthalt
Heute erleben Sie eine Stadtführung in Santiago de Compostela. Ziel aller Besucher von Santiago de Compostela ist die von stattlichen Gebäuden umgebene Plaza del Obradoiro, an deren Ostseite sich die Kathedrale erhebt. Die Plaza ist einer der eindrucksvollsten und besterhaltensten Plätze Spaniens. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Santiago - Porto
Bevor Sie Porto erreichen, fahren Sie vorbei an Pontevedra und Vigo. Pontevedra war im Mittelalter ein bedeutender Handelsplatz, aus dieser Zeit stammen noch die Reste der alten Stadtumwallung. Vigo ist einer der wichtigsten Sardinenfangplätze Europas. In Porto angekommen, werden Sie bereits von Ihrem Guide zur Stadtführung erwartet. Porto ist zweitgrößte Stadt des Landes und gab dem Land den Namen, gleichzeitig wurde die Stadt weltberühmt wegen des Portweins. Das Stadtbild ist äußerst malerisch. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Porto - Lissabon
Hier in Porto ist die Heimat dieser berühmten Weinsorte. In einer der Weinkellereien im Stadtteil Vila Nova de Gaia können die Weine
verköstigt werden. Doch Porto ist nicht nur bekannt wegen des Portweins, sondern auch wegen seiner Lage auf einer Granitfelsenge am Fluss Douro. Auf Ihrer Fahrt von Porto nach Lissabon liegt die Universitätsstadt Coimbra. Abendessen und Übernachtung in Lissabon.

10. Tag: Lissabon - Aufenthalt
Erkunden Sie heute zunächst bei einer Stadtführung Lissabon.Sehen Sie u.a. Platz Marques de Pombal / Avenida Liberdade - Prachtstraße/Innenstadt - Platz Rossio / Placa do Comercio - Handelsplatz / Altstadt: Wenn möglich wird die Heilige Georgs Burg besichtigt mit schönem Blick über Lissabon (Eintritt derzeit 5,-€ pro Person) und einem kurzen Spaziergang durch das älteste Stadtviertel Alfama. Dann fährt man weiter mit dem Bus bis zum Viertel von Belém, wo das Kutschenmuseum (18.Jht) besucht werden kann (Eintritt derzeit 6,-€ pro Person) genau wie die Kirche des Hieronymus Kloster aus dm 16. Jht. im Manuelinischen Stil. Kurzer Fotohalt am Turm von Belém (anfang des 16.Jhts) und auch bei dem Entdeckungsdenkmal. Abendessen und Übernachtung.

11. Tag: Lissabon - Algarve
Heute verlassen Sie Lissabon und fahren an die Algarve. Die Region der Algarve ist geprägt durch ein gleichßiges Klima und feinsandige Strände. Die Stadt Lagos liegt an der Felsalgarve und der alte Stadtkern wird zum Teil noch von mittelalterlichen Mauern umgeben. Ansonsten bietet Lagos alle Annehmlichkeiten eines Badeortes. Mittagessen unterwegs. In Sagres soll sich die von Heinrich dem Seefahrer gegründete Seefahrerschule befunden haben. Sowohl Sagres als auch das Cabo de Sao Vicente liegen auf einem Felsplateau, das zur Küste hin abrupt abbricht und eine Steilküste von bis zu 150 m Höhe bildet. Die Landschaft um Sagres ist rauh wie das Klima, nur noch niedrige Macciagewächse bedecken die Böden. Nach einem Aufenthalt Rückfahrt in Ihr gebuchtes Hotel. Abendessen und Übernachtung

12. - 13. Tag: Algarve (Aufenthalt zum Entspannen)
Entspannen Sie unter einem tiefblauen Himmel und am smaragdgrünen Wasser dieser bekannten Küste. Abendessen und Übernachtung.

14. Tag: Algarve - Cordoba
Heute verlassen Sie die Algarve und fahren über Sevilla nach Cordoba. Der maurische Charakter der Stadt wird vor allen Dingen bei einem Bummel durch die verwinkelten Gassen und über die kleine Plätze der pittoresken Altstadt deutlich. Ihr ortskundiger Begleiter wird Ihnen noch so manche Schönheiten der Stadt zeigen. Abendessen und Übernachtung.

15. Tag: Cordoba - Madrid
Zwei bemerkenswerte Orte liegen jenseits der Schnellstrasse nach Madrid. Ein Abstecher nach Ciudad Real, der Heimat des Don Quijote, und in die damalige kaiserliche Hauptstadt Toledo lohnen sich. Am Abend erreichen Sie dann die Hauptstadt und Kulturmetropole Madrid. Abendessen und Übernachtung in Madrid.

16. Tag: Madrid - Aufenthalt
Gleich nach dem Frühstück erwartet Sie der kundige Stadtführer zur Besichtigung Madrids. Sie sehen u.a. die schönen Arkadenhäuser der Plaza Mayor, die Plaza de la Villa mit dem Rathaus im Barockstil und natürlich den Palacio Real, den Königlichen Palast. Der Königliche Palast, in der Altstadt gelegen, beherbergt verschiedene Museen sowie eine Bibliothek mit ca. 300.000 Bänden. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Kunstliebhaber sollten dem Prado-Museum einen Besuch abstatten. Hier findet man eine der berühmtesten Gemäldesammlungen der Welt. Ebenso empfiehlt sich ein Spaziergang im Retiropark, der „grünen Insel“ inmitten der Großstadt. Zum Park gehören künstlich angelegte Seen, der Rosengarten und verschiedene Pavillons, in denen Kunstausstellungen stattfinden. Nach dem Abendessen sollten Sie nicht versäumen, eine der typischen Flamencoshows zu besuchen. Abendessen und Übernachtung.

17. Tag: Madrid - Costa Brava
Die 214 km lange Küstenlinie der Costa Brava reicht von Blanes im Süden bis Portbou im Norden an der französischen Grenze. Strände und versteckte Buchten wechseln sich ab mit Steilküsten, schroffen Klippen und Wäldern sowie einer Vegetation, die bis zum Meeresufer reicht. Eine hervorragende touristische Infrastruktur wird ergänzt durch die Geschichte, Architektur und Kunst. Schon Salvador Dali, Picasso und Marc Chagall liessen sich von dieser aussergewöhnlichen Landschaft verzaubern. Abendessen und Übernachtung an der Costa Brava.

18. Tag: Costa - Brava - Italienische Riviera
Ein sanft schmeichelnder Blumenduft weht von den Hügeln herab und mischt sich mit den herberen Aromen von Kastanien und Olivenbäumen - so präsentiert sie sich, die italienische Riviera, ein traumhaftes Reiseziel zwischen Frankreich und der Toskana. Der gesamte Küstenstreifen erscheint wie ein einziger Garten. Betörend duftende Blüten findet man hier zuhauf: Alleen aus Magnolien, Nelken- und Rosenplantagen sowie mediterrane und tropische Pflanzen gestalten die Landschaft. Abendessen und Übernachtung an der italienischen Riviera.

19. Tag: Italienische Riviera - Heimreise
Mit vielen Erlebnissen, Eindrücken und Bildern treten Sie heute die Heimreise nach Österreich an.

  • Busrundreise mit einem OTTO-Luxusbus
  • 18x Übernachtung/Halbpension (mit Frühstücksbuffet) während der gesamten Rundreise
  • Unterbringung in gehobenen Mittelklassehotels auf Basis Doppelzimmer mit Bad oder DU/WC
  • Ortstaxe in Frankreich
  • Stadtführungen in Santiago, Porto, Lissabon, Sevilla, Cordoba, Coimbra und Madrid mit einem deutsch sprechenden Reiseleiter
  • 1x Portweinprobe inkl. Weinkellereibesichtigung in Porto
  • Reisebetreuung durch unser erfahrenes Bordpersonal
  • Sie sammeln bei dieser Reise 52 OTTO-Sonnen
  • Nicht inkludiert: Bettensteuer in Spanien, Portugal und Italien

  • Pauschalpreis pro Person
    2190,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Frühbucherbonus bis 31.01.2018
    -100,00 €
  • Einbettzimmerzuschlag
    440,00 €
  • Bus/Bahn/Auto-Schutz 0983B
    87,00 €
  • Bus/Bahn/Auto-SchutzPLUS - 983BP
    118,00 €
Beratung & Buchung: +43 (0) 316-67 11 55