Sizilien - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.10.2018 - 23.10.2018
Preis:
1390,00 € pro Person

Wunderschöne Rundreise mit Erholungsmöglichkeit.

1. Tag: Anreise Raum Rimini zur Zwischenübernachtung

2. Tag: Raum Rimini - Raum Alberobello
Entlang der Küste fahren Sie weiter nach Süden. Vorbei an Ancona, Foggia und Bari erreichen Sie den Raum Alberobello.

3. Tag: Trulli und Castellana Grotte
Am Morgen Besichtigung Alberobellos. Der Ort und die Region ist übersät und beherrscht von Tausenden der fremdartig wirkenden sog. Trulli, kleiner runder, oft miteinander verbundener Steinhäuser mit kegelförmigem, durch Überkragen der Schichten hergestelltem Dach. Das Gebiet erstreckt sich über mehrere Orte; Alberobello hat ein bemerkenswertes Stadtbild und in der Zone Monumentale über 1000 Trulli, darunter die in Trulloform erbaute moderne Kirche Sant`Antonio und - im Norden der Stadt - der doppelstöckige Trullo Sovrano, der grösste von Alberobello. Weiterfahrt zur Castellana Grotte, dem bedeutendsten Tropfsteinhöhlenkomplex Europas. Auf einer Strecke von 3 km Länge finden Sie ein Paradies aus Stalaktiten, Stalagmiten, beeindruckenden Reflektionen und schönsten Skulpturen, geformt durch Erosionen über Jahrtausende.

4. Tag: Lecce und Gallipoli
Um den Süden Apuliens zu entdecken, fahren Sie zunächst zur bekannten Barockstadt Lecce, der Perle des Barocks. Phantasievolle üppig verschnörkelte Fassaden und die Basilika S.Croce sind nur einige Attraktionen dieser eindrucksvollen Reise durch den skurrilen salentinischen Barock. Nach einem Stadtrundgang fahren Sie weiter nach Gallipolli. Fast wie auf einer Insel liegt die reizvolle, barockdurchsetzte Altstadt. Ein griechischer Brunnen öffnet den Eingang zu der nach Basilikum und Tomaten duftenden Stadt mit verschlungenen Gässchen und orientalischem Flair.

5. Tag: Raum Alberobello - Raum Taormina
Vom Absatz des ital. Stiefels in die die Stiefelspitze nach Villa San Giovanni. Mit der Fähre erreichen Sie Messina. Weiterfahrt in den Raum Taormina.

6. Tag: Ätna und Taormina
Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Reiseleiter erwartet Sie am Morgen zum ganztägigen Ausflug auf einen der bekanntesten Vulkane Europas und nach Taormina. Der Ausflug beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3340 m hohe Vulkan ist der grösste Europas. Bei der Auffahrt sehen Sie die verschiedenen Vegetationsstufen. Es werden, je nach Höhenlage, Orangen, Zitronen, Ölbäume und Weinstöcke angebaut. Ab ca. 1300 m bis 2100 m stehen nur noch Wald und Macchia. Die Gipfelregion ist, bis zum Erreichen der Schneegrenze, eine schwarze, mattglänzende Wüste. Vom Rifugio Sapienza in 1900m Höhe geniessen Sie einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens. Am Nachmittag geht es nach Taormina. Flanieren Sie über den Corso Umberto und besuchen Sie die steil abfallenden Gärten und kleinen Handwerksläden. Ein Besuch der Altstadt sowie des griechischen Theaters machen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

7. Tag: Catania und Siracusa
Fahrt nach Catania, einer herrlichen Barockstadt am jonischen Meer. Sie besichtigen (von aussen) die Ursino Burg von Friedrich II., die in der ersten Hälfte des 13. Jh. gebaut wurde. Weiter geht es zum Fischmarkt. Hier herrscht geschäftiges Treiben. Neben Fisch wird auch Gemüse und allerlei für den Haushalt verkauft. Vom Fischmarkt erreichen Sie Porta Uzeda, ein schönes barockes Bauwerk. Über die Via Etnea gelangen Sie vom Domplatz zum Hafen und sehen die Rückfassaden des Bischofspalastes und des Palazzo Biscari. Von Catania aus fahren Sie südwärts entlang der Küste nach Siracusa. Die Stadt liegt landschaftlich wunderschön an einer Bucht und besitzt ein besonders mildes Klima. Einst war es die bedeutendste Stadt Siziliens, ja sogar Grossgriechenlands, die den Vergleich mit Athen nicht zu scheuen brauchte. Im westlichen Teil von Syrakus befindet sich der archäologische Park von Neapoli. Hier befindet sich das griechische Theater, der Altar des Hieron,das römische Amphitheater sowie das Ohr des Dionysius eine in den Felsen geschlagene Grotte die einem Ohr ähnlich sieht und ein einmalige Akustik hat. Am Abend Rückkehr in den Raum Taormina.

8. Tag: Raum Taormina - Agrigento - Raum Cefalu
Durch die Kornkammer Sizilien fahren Sie nach Enna. Von dort geht es an die Südküste nach Agrigento. Agrigento liegt auf einem Hügel mit Blick aufs Meer. Die einst griechische Stadt Akragas umfasst zwei Teile: in der Höhe den mittelalterlichen Ort und den modernen Stadtteil; unterhalb, auf einem langen Felsgrat, fälschlich „Tal der Tempel“ genannt, grossartige Ruinen aus der Antike. Im Tal der Tempel sehen Sie u.a. die gut erhaltenen Concordia- und Zeustempel sowie die Tempel der Hera, des Herakles und den Disokurentempel. Via Caltanisetta Fahrt an die Nordküste in den Raum Cefalu.

9. Tag: Palermo und Monreale - Fähre
Entlang der Nordküste erreichen Sie Palermo. Bei der Führung lernen Sie die Hauptstadt Siziliens und das angrenzende Monreale kennen. In wunderschöner Panoramalage liegt der Dom in Monreale. Hier sehen Sie herrliche Goldmosaiken und den Benediktiner-Kreuzgang mit seinen 228 verzierten Doppelsäulen. Auf einigen der Säulen sind in muselmanischen Stil Inkrustationen aus Lava in geometrischen Formen zu sehen. Der dortige Brunnen erinnert an den der Alhambra in Granada, der offensichtlich als Vorbild diente. Dann geht es nach Palermo. Die Stadt ist reich an Monumenten und Bauwerken aller Epochen und Völker, die in den Jahrhunderten die Stadt beherrschten. Sehenswürdigkeiten sind u.a. das Grab Friedrich des II., der Normannenpalast mit der Capella Palatina, die Kirchen San Giovanni degli Eremiti und La Martorana. Für Freunde des Bizzarren ist die Kapuzinergruft im gleichnamigen Kloster sehenswert. Dort finden sich eindrucksvoll die mumifizierten Leichen tausender Gläubiger und Mönche aufgereiht.
Am frühen Abend Einschiffung auf die Fähre nach Neapel. Abfahrt 20.00 Uhr.

10. Tag: Neapel - Monteca ni Terme
Gegen 07.00 Uhr legt die Fähre in Neapel an. Nach dem Ausschiffen erwartet Sie der Reiseleiter zur Führung durch die Hauptstadt Kampaniens. Genießen Sie eine Panoramafahrt durch die kampanische Hauptstadt Neapel. Zunächst geht es zum wahrscheinlich schönsten und exklusivste Ortsteil von Neapel – Posilipo. Der auf einem Hügel gelegenen Stadtteil bietet atemberaubende Panoramablicke. Anschließend Weiterfahrt ins monumentale Neapel, den einst herrschaftlichen Stadtteil. Selten kann man so viele Burgen und Kirchen in einer Stadt bewundern. Sie spazieren entlang der Hafenpromenade und gelangen schließlich zur Piazza del Plebiscito. Dort erwarten Sie der Palazzo Reale di Napoli mit der National Bibliothek, dem Königspalast; die Basilica Reale San Francesco di Paola, die Oper San Carlo, einst die größte Oper Europas, heute die älteste Oper; die Galleria Umberto I., die prachtvolle Gallerie lädt zum Verweilen und Staunen ein. Die gesamte Altstadt wurde zum UNESCO Welterbe erklärt. Und das zu recht. Selten kann man so viele Burgen und Kirchen in einer Stadt bewundern. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt unter anderem das Archäologiemuseum, in dem Ausgrabungsstücke von Pompeji ausgestellt sind. Eine der ersten Einkaufspassagen der Welt ist in Neapel beheimatet. Der Stadt vorgelagert wacht die Hafenburg. Eine Schienenseilbahn - Funicolare - verbindet die hohen mit den tiefer gelegenen Stadtteilen. Ebenso kann man einen unterirdischen Friedhof der ersten Christen in Süditalien besuchen. Über die Autostrada del Sole fahren, vorbei an Caserta und Orvieto in die Toskana.

11. Tag: Toskana - Heimreise

  • Busrundreise mit einem modernem Fernreiseluxusbus
  • Färpassage Palermo - Neapel inkl. Frühstück (Unterbringung in 2-Bett-Kabinen)
  • 9 x Übernachtung / Halbpension in guten Mittelklassehotels entlang der Rundreise
  • Gaztagesführung Castellana Grotten und Alberobello
  • Ganztagesführung Lecce und Gallipoli
  • Ganztagesführung Ätna / Taormina
  • Ganztagesführung Catania & Siracusa
  • Führung Tal der Tempel (Agrigento)
  • Ganztagesführung Palermo/Monreale
  • Führung Neapel
  • Reisebetreuung
  • Sie sammeln mit dieser Reise 26 OTTO Sonnen!
  • (exkl. ital. Bettensteuer)

gehobene Mittelklasse Hotel

Details
  • Pauschalpreis pro Person
    1390,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einbettzimmerzuschlag
    200,00 €
  • Bus/Bahn/Auto-Schutz - 0983B
    62,00 €
  • Bus/Bahn/Auto-SchutzPLUS - 983BP
    90,00 €
  • 2-Bettkabine außen
    20,00 €
  • 1-Bettkabine innen
    30,00 €
  • 1-Bettkabine außen
    55,00 €

gehobene Mittelklasse Hotel

Ein sehr schönes Hotel der gehobenen Mittelklasse! Alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, Telefon und TV.

Beratung & Buchung: +43 (0) 316-67 11 55